Mexiko

Am 21. Dezember 2019 erreichen wir Tecate an der mexikanischen Grenze. Die Formalitäten dauern 1.5 Stunden (über den Ablauf berichtet www.offroad-travelers.com detailliert) und wir verlassen den Zoll mit einer Aufenthaltsbewilligungen von 10 Jahren für unser Fahrzeug, je einem halben Jahr für uns beide sowie mit einem Honig und 2 Flaschen Salsa, welche uns der Grenzbeamte verkauft hat. Als erstes bereisen wir  Baja California, dann geht es mit der Fähre nach Topolobampo aufs Festland. Hier wählen wir die Route über die Sierra Madre Occidental hinauf nach Chihuahua und weiter nach Durango. Weiter geht es über die Sierra Madre Oriental ins tropische Husteca Potosina, und dann über die Sierra Gordo wieder westwärts nach San Miguel de Allende. Jetzt sind wir nicht mehr weit weg von Mexiko City, wo wir jedoch nur die Umgebung und nicht die Millionenstadt selber besichtigen. Auf der Weiterfahrt weiter südwärts werden wir der Nachricht anderer Reisender gestoppt, dass wegen dem Corona-Virus zunehmend Sehenswürdigkeiten und Campingplätze geschlossen werden. Wir finden in der Nähe von Oaxaca einen schönen Campingplatz und bleiben dort - nötigenfalls ein paar Wochen.

21.12.19 - 31.1.20

Teil 1

 

Baja California

1.2. - 9.3.20

Teil 2


Nordenwesten von Mexiko. Bundesstaaten Sinola, Sonora,
Chihuahua, Durango, Huasteca Potosino, San Miguel de Allende

10.3. - 18.3.20

Teil 3


Bioshärenreservat Mariposa Monarca, Teotihuacan, Cholula, Puebla, Fahrt Richtung Nähe Oaxaca

18.3. - 19.5.20

Teil 4


San Agustin Etla: Wir lassen uns wegen dem Corona-Virus vorübergehend hier nieder.

20.5. - 27.6.20

Teil 5


Wir sind wegen Covid-19 immer noch in San Agustin Etla, Mexiko ...

ab 28.6.20

Teil 6


... und so ist es noch immer